Für eine Nachhaltigkeitsberichterstattung, die zählt

Lässt sich soziale Unternehmensverantwortung messen? Ja. Und zwar mit den richtigen Indikatoren. Ab jetzt hat der Gesetzgeber ein Jahr Zeit, eine neue EU-Richtlinie zur Nachhaltigkeitsberichterstattung in österreichisches Recht zu übersetzen. Das gesellschaftliche und soziale Engagement der Unternehmen soll transparent, konsistent und vergleichbar publiziert werden. Mit einer gelungenen Umsetzung könnten österreichische Unternehmen künftig zu einer „Sozialbilanz“ verpflichtet werden, die eine Offenlegung zu Schlüsselindikatoren der Arbeitsbedingungen verlangt.

Für eine Nachhaltigkeitsberichterstattung, die zählt weiterlesen

BetriebsrätInnen als soziale Entrepreneure – warum nicht?

Unter Social Entrepreneurship oder sozialem Unternehmertum wird  eine unternehmerische Tätigkeit verstanden, die innovativ, pragmatisch und langfristig auf einen wesentlichen, positiven Wandel der Gesellschaft hinwirkt. Zumindest was die soziale Dimension betrifft  ist die EU-Makropolitik diesen Zielen in den letzten Jahre nicht gerecht geworden. Also stellt sich die Frage nach grundlegend neuen Politikansätzen. Beispielsweise ob Betriebsrätinnen und Betriebsräte nicht stärker sozialunternehmerisch tätig werden sollen.

BetriebsrätInnen als soziale Entrepreneure – warum nicht? weiterlesen

Unternehmensverantwortung? CSR? War da was?

Knapp nach der Jahrtausendwende, im März 2000, steht das soziale Verantwortungsbewusstsein der Unternehmen (CSR) erstmals auf der Agenda des Europäischen Rats. Das Mittel der Wahl sind Best Practices in Bereichen wie lebenslanges Lernen, Arbeitsorganisation u.a. Einmal von den Pionieren inspiriert, würden sich wohl genügend Nachahmer finden, die ebenfalls den Pfad der Tugend einschlagen wollen.

Unternehmensverantwortung? CSR? War da was? weiterlesen