Radwege in Wien – alles paletti?

Es braucht bessere Bedingungen fürs Radfahren, davon profitiert die ganze Stadt! Von baulich getrennten Radwegen bis Fahrradstraßen gibt es noch einigen Nachholbedarf.

Radwege in Wien – alles paletti? weiterlesen

Rekommunalisierung öffentlicher Dienstleistungen – was heisst das für die Beschäftigten?

Die Diskussion über die Freihandelsabkommen CETA und TTIP hat die Frage der Verantwortung für die Daseinsvorsorge wieder in den Mittelpunkt gerückt. Mit ihren Liberalisierungsbestimmungen gehen die Entwürfe für CETA und TTIP weit über bisherige Freihandelsabkommen hinaus. Gleichzeitig macht die Europäische Kommission in den verschuldeten Ländern Südeuropas unvermindert Druck, öffentliche Daseinsvorsorge wie Energienetze und Verkehrsinfrastruktur zu privatisieren. Ein guter Anlass, aus den Folgen bisheriger Privatisierungen Bilanz zu ziehen und den Blick auf eine Gegenbewegung zu richten, die sich in den vergangenen Jahren schon zu formieren begonnen hat: Rekommunalisierungen – die Rückabwicklung von Privatisierungen.

Rekommunalisierung öffentlicher Dienstleistungen – was heisst das für die Beschäftigten? weiterlesen

Gentrifizierung in Wien? Eine Annäherung

Während in anderen Großstädten das Phänomen Gentrifizierung schon weitreichend bekannt ist, taucht der Begriff in Wien meist nur am Rand auf. Starker sozialer Wohnbau und ein im internationalen Vergleich entspannter Wohnungsmarkt federten viele Entwicklungen ab, doch heute zeigen sich Grätzl mit steigenden Mieten und hohen Eigentumspreisen.

Gentrifizierung in Wien? Eine Annäherung weiterlesen

Der öffentliche Raum wird knapp in Wien

„Der Raum – unendliche Weiten“ gilt nur für das Raumschiff Enterprise aber nicht für Wien. Zum ersten Mal gibt es in Wien ein rasantes Stadtwachstum ohne gleichzeitiges Flächenwachstum. Der Nutzungsdruck auf den öffentlichen Raum wird in der wachsenden Stadt größer.

 

Der öffentliche Raum wird knapp in Wien weiterlesen

Baulandbedarf in Wien – Baulandmobilisierung

Gemäß den Bevölkerungsprognosen wird Wien in den nächsten zwei Jahrzehnten deutlich – von derzeit 1,7 Mio auf 2 Mio EinwohnerInnen – anwachsen. Ein Wachstum das, insbesondere im Bereich Wohnen, große Anforderungen an die Stadtentwicklung stellt. Der Schaffung und Vorsorge von bebaubaren Flächen kommt damit in den nächsten Jahren besondere Bedeutung zu.

Baulandbedarf in Wien – Baulandmobilisierung weiterlesen