Webtipps der Woche: 8. Juni 2016

image_pdfimage_printDrucken

Jede Menge Hintergründe, 8. Juni 2016

webtipps 2Wie Deutschland zu einer Nation des sozialen Abstiegs geworden ist, welche Macht die internationalen Nachrichtenagenturen haben, wie es Menschen mit der Digitalisierung geht, was mit den Stimmen für Bernie Sanders wird und wer das TTIP bestimmt, dazu gibt es hier Lesens- und Sehenswertes.

Programmierter Abstieg – Wie Deutschland Prekariat erzeugt

Deutschland – eine Mittelschichtsrepublik mit sozialer Marktwirtschaft – das war einmal. Im Namen des globalen Wettbewerbs sorgen Arbeits- und Sozialgesetze dafür, dass jeder fünfte Deutsche heute von Armut bedroht ist. http://www1.wdr.de/radio/wdr5/sendungen/dok5/prekariat-100.html

Der Propaganda-Multiplikator

Es ist einer der wichtigsten Aspekte unseres Mediensystems – und dennoch in der Öffent­lich­keit nahezu unbekannt: Der größte Teil der internationalen Nachrichten in all unseren Medien stammt von nur vier globalen Nachrichtenagenturen aus New York, London, Paris und Berlin.

https://swisspropaganda.wordpress.com/der-propaganda-multiplikator/

„Der Mensch kann Industrie 4.0“

sagt Sabine Pfeiffer, Professorin für Soziologie an der Universität Hohenheim, im Interview mit dem Trendreport. Der Trendreport ist eine gemeinsame Publikation des Soziologie-Instituts der Universität Wien, der Gesellschaft für Europapolitik und der außeruniversitären Forschungseinrichtung FORBA.

http://arbeitundtechnik.gpa-djp.at/2016/05/24/der-mensch-kann-industrie-4-0/

Bernies Armee – Zur Vorwahl der Demokraten in New Jersey

Viel spricht dafür, dass Hillary Clinton bei den Demokraten die Vorwahl gewinnt. Ob sie auch die Stimmen der Sanders-Unterstützer erhalten wird, ist unklar.

http://taz.de/!5307306/

Zum Schluss etwas schwarzer Humor zu einem hochaktuellen Thema:

Die Anstalt: TTIP is hope

http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/2747060/TTIP-is-Hope