Die ungleiche Welt – Wir verlosen 3 Ausgaben des Buches von Branko Milanovic

image_pdfimage_printDrucken

Teilnehmen per mail und ein Exemplar gewinnen, 19.Jänner 2017

„Die globale Verteilung ist ein Elephant.“ – Auch so kann man das neue Buch von Branko Milanović provokant zusammenfassen. Doch natürlich wird eine solche (grafische) Darstellung, dem umfangreichen Inhalten keinesfalls gerecht. Wir verlosen drei Ausgaben. 

Der renommierte Ungleichheitsforscher und ehemalige Chefökonom der Weltbank analysiert in seinem Buch, wie Globalisierung und Gleichheit zusammenhängen. Er beschreibt wie der Aufstieg Chinas, aber auch die Entwicklung Indiens die Ungleichverteilung zwischen den Ländern verringert hat. Globalisierung ist jedoch keine Gleichheitsmaschine, und so ist auch eine ebenso schwerwiegenden, gegenläufige Entwicklng beobachtbar. Die Ungleichheiten innerhalb der Länder haben zugenommen. Die höchsten Einkommenszuwächse entfallen auf eine sehr kleine „globale Elite“ und ganze 60% der Einkommenszuwächse gehören alleine den obersten zehn Prozent der Weltbevölkerung. Milanovic belässt es aber nicht bei der reinen Zahlen, er geht auch auf die Gefahren dieser Entwicklungen ein. Auf Basis einer historischen Analyse warnt er vor einer plutokratischen Gesellschaft und populistisch-nationalistischen Tendenzen.

Wir verlosen drei Ausgaben des Buches „Die ungleiche Welt – Migration, das Eine Prozent und die Zukunft der Mittelschicht“ in deutscher Sprache.

Teilnahme

Einfach ein kurzes Mail mit Name und Postadresse an blog@arbeit-wirtschaft.at mit dem Betreff „Elephant“ schicken. Unter allen eingelangten mails werden drei Exemplare verlost. Die GewinnerInnen werden auf dem Postweg verständigt (Einsendeschluss ist der 31.Jänner 2017).

Branko Milanović in Wien

Kommende Woche Donnerstag, den 26.1.2017 ist Branko Milanović in Wien zu Gast. Ab 18h spricht der Ökonom in der AK Wien über sein Buch.