Schlagwort-Archive: Sprache

Integration statt Separation. Die Beschulung von Flüchtlingskindern und -jugendlichen

Oliver Gruber, 13. September 2017

„Flüchtlingsklassen, Ausländerklassen, Deutschklassen, Ghetto-Klassen“. Viele Bezeichnungen kursieren in der politischen Debatte um die separate Beschulung von Kindern mit mangelnden Deutschkenntnissen – v.a. seit den Fluchtbewegungen ab 2015. Trotz bestehender Formen separater Beschulung sprechen bildungswissenschaftliche Empfehlungen für rasche (teil-)integrative Beschulungslösungen. Weiterlesen

Ökonomische Krisen als Krankheiten und Katastrophen?

Stephan Pühringer, 16. Jänner 2014

puehringerDie Bedeutung von Sprache bzw. den darin verwendeten Sprachbildern in öffentlichen Debatten wird oft unterschätzt. Durch das Reden von „heilenden Kräften des Marktes“ oder „ökonomischen Tsunamis“ durch ökonomische ExpertInnen in wirtschaftspolitischen Diskursen werden einerseits dominante Denkmuster offenbart. Andererseits ist damit aber auch eine massive politische Wirkung verbunden, da solche Bilder von wirtschaftlichen Prozessen als Argumentationsgrundlage für ökonomische Austeritätsprogramme zur Kürzung von Staatsausgaben dienen und ein klarer Blick auf die systemische Krisenanfälligkeit des Kapitalismus verdeckt wird.

Weiterlesen