Schlagwort-Archive: prekäre Arbeitsverhältnisse

Unsichere Jobs beeinflussen Arbeitsqualität und Gesundheit

Patricia Mayrhofer, 6. Dezember 2016 

foto_patricia_neuDie Arbeitswelt ist im Wandel – atypische und unsichere Beschäftigungsformen sind mittlerweile durchaus üblich. Mit derartigen Beschäftigungsverhältnissen geht meist eine große Unsicherheit einher: Wer nicht weiß, ob der befristete Vertrag verlängert wird, fühlt sich oft als Arbeitnehmer/-in zweiter Klasse und kann die persönliche Zukunft kaum planen. Nicht nur die drohende Arbeitslosigkeit, auch die Ungewissheit nach Umstrukturierungsprozessen ist eine große Belastung für die Betroffenen. Die Sorge um den Arbeitsplatz wirkt sich nicht nur negativ auf die Arbeitsqualität aus, sondern führt auch zu erheblichen psychischen und körperlichen Belastungen. Weiterlesen

Hartz IV und das Hamsterrad von Erwerbsarbeitslosen und Beschäftigten

Klaus Dörre, 1. September 2016

Klaus_DoerreFür marktliberale ÖkonomInnen ist die Sache klar. Der gründliche Umbau der Arbeitslosen- und Sozialhilfe, wie ihn die deutsche Regierung unter dem Kanzler Schröder zum Beginn der Nullerjahre betrieben hat, sei ein Erfolgsmodell. Die sogenannten „Hartz-Reformen“ haben den „Anspruchslohn“ gesenkt und dadurch Stellen geschaffen. Tatsächlich sinkt die Erwerbslosigkeit seit Jahren kontinuierlich und die Zahl der Erwerbstätigen ist mit über 43 Millionen auf ein Rekordniveau gestiegen. Doch es gibt einen hohen Preis des vermeintlichen „deutschen Jobwunders“. Weiterlesen

Frankreichs Arbeitsgesetz: Ein heilloses Durcheinander

Thomas Piketty, 14. Juli 2016

pikettyWährend die sozialen Spannungen Frankreich zu blockieren drohen und die Regierung weiterhin den Dialog und Kompromiss verweigert, erweist sich das Gesetz zur Reform des Arbeitsmarkts immer deutlicher als das, was es ist: ein heilloses Durcheinander, ein weiteres in einer fünfjährigen verpatzten Regierungszeit, und vielleicht das schlimmste. Weiterlesen

Reden wir über den Arbeitsmarkt und nicht über Pensionen

Dennis Tamesberger, 2. Juni 2016

tamesberger 100x100Wenn es um die Pensionen geht, wird ein Thema allzu voreilig an den Rand geschoben: der Arbeitsmarkt. Dabei müsste dieser bei jeglicher Diskussion über die Pensionen im Mittelpunkt stehen. Junge Menschen sind mit einer äußerst schwierigen Arbeitsmarktsituation konfrontiert. Dies gefährdet ihre aktuellen Arbeits- und Lebenschancen, aber auch ihre Absicherung im Alter.

Weiterlesen

Pensionsdebatte: Panik? Nein danke!

Sascha Ernszt, 26. Mai 2016

sascha_ernsztEndlich fertig mit der Lehre. Endlich Geld verdienen: Jetzt fängt das Leben erst richtig an. Während ich mich noch über meinen ersten Gehaltszettel freute, ertönten auch schon die ersten Unkenrufe: „Früher haben wir vier Prämien im Jahr bekommen. Warum jetzt nicht mehr?“ Daraufhin begann eine lange Diskussion darüber, was früher einmal war und wie es jetzt ist. Dabei ging es auch um die Pension, die ich laut meinen KollegInnen nicht mehr bekommen werde. Nicht nur das, sondern auch viele Medienberichte können einen an der eigenen, sicheren Zukunft zweifeln lassen. Weiterlesen