Archiv des Autors: Sybille Pirklbauer

Sybille Pirklbauer

Über Sybille Pirklbauer

Referentin für soziale und wirtschaftliche Aspekte von Gendergerechtigkeit und Familienförderung in der Abteilung Frauen – Familie der AK Wien.

Familienpolitik mit Handbremse

Sybille Pirklbauer, 31. Jänner 2017

Die österreichische Familienpolitik ist bisweilen seltsam unentschlossen. Ob Betreuung von Kinder oder auch pflegebedürftigen Erwachsenen eine private oder staatliche Aufgabe ist, da scheint sich der österreichische Staat nicht ganz entscheiden zu können. Zwar gab es in den letzten Jahren einige wichtige Schritte in Richtung Modernisierung – aber das Tempo entspricht einer Fahrt mit angezogener Handbremse.

Weiterlesen

Kinderbetreuung, Finanzausgleich und die teuflischen Details

Sybille Pirklbauer, 18. Jänner 2017

Mehr Geld für mehr Leistung – so lautet ein recht einfache Grundprinzip für eine komplizierte Baustelle: den Finanzausgleich. Nach der Einigung von Bund und Ländern soll ab 2018 im Bereich der Kinderbetreuung und Elementarbildung diese neue Art der Mittelverteilung zum Einsatz kommen. Ab 2019 soll der Pflichtschulbereich folgen. Das dazugehörige Stichwort heißt „Aufgabenorientierung“. Länder und Gemeinden, die ihre Aufgaben besonders gut erfüllen, sollen künftig dafür auch mehr Geld erhalten. Woran das gemessen wird, ist allerdings noch offen und soll im heurigen Jahr erarbeitet werden. Dabei könnten echte Fortschritte erzielt werden – und es kann Vieles schiefgehen. Die Details sind eben gern einmal ein wenig teuflisch.

Weiterlesen

Elementarbildung: Investitionen rechnen sich

Sybille Pirklbauer & Adi Buxbaum, 31. Oktober 2016

adi-buxbaumsybille-pirklbauer-mit-c-2Mehr und bessere Kinderbetreuung und Elementarbildung könnte nicht nur Tausende neue Arbeitsplätze schaffen, sie würde sich mittelfristig auch selbst finanzieren. Diese positiven Effekte zeigte eine AK-Modellrechnung aus dem Jahr 2013. Der Ausbau der Elementarbildung wäre auch ein Betrag zu einer sozial-ökologischen Investitionsstrategie, weil diese Steigerung in der Beschäftigung kaum Energie oder andere natürliche Ressourcen kostet. Doch grau ist alle modellierte Theorie und die Frage lautet: Lassen sich diese Ergebnisse auch in der Realität zeigen? Ein kurzer Check der Entwicklungen in der Kinderbetreuung der letzten Jahre zeigt: die Rechnung geht auf!

Weiterlesen

10 Dinge, die Sie zur gerechten Finanzierung von Elementarbildung wissen sollten

Sybille Pirklbauer, 21. Jänner 2016

Sybille Pirklbauer 100x100Kinderbetreuung und –bildung sind Ihnen ein wichtiges Anliegen, aber was der Finanzausgleich sein soll, ist Ihnen ein Rätsel? Dann sollten Sie sich ein paar Minuten Zeit nehmen, um sich über 10 wissenswerte Dinge zur gerechten Finanzierung von Elementarbildung zu informieren. Weiterlesen

Gerechte Finanzierung von Elementarbildung – leicht erklärt

Sybille Pirklbauer, 1. Dezember 2015

Sybille Pirklbauer 100x100Die Elementarbildung wurde in den letzten Jahren stark ausgebaut. Die laufenden Kosten für die Gemeinden sind daher stark gestiegen.  Deswegen sollen diese künftig nach einem neuen Prinzip finanziert werden. Gemeinden sollen für jedes betreute Kind einen fixen Zuschuss erhalten. Dabei sollen neben dem Alter der Kinder, auch Öffnungszeiten und soziale Kriterien eine Rolle spielen. Das wäre ein erster Schritt in Richtung mehr „Aufgabenorientierung“ im Finanzausgleich, wie von vielen ExpertInnen seit langem gefordert.

Weiterlesen

Videoblog: Warum wird eigentlich nicht mehr in Kinderbetreuung investiert?

 Sybille Pirklbauer im Videoblog, 6. November 2015.

Wenn Kinderbetreuung mehr bringt als sie kostet – warum wird dann nicht einfach mehr Geld dort investiert?

Sybille Pirklbauer erklärt die komplexen Zusammenhänge in 1,5 Minuten. Und hat auch gleich eine Lösung parat. Wer also wissen will, woran es wirklich hakt, sollte sich das anschauen.

Unbezahlte Arbeit: Die Zeitspende macht Pause

Sybille Pirklbauer, 2. November 2015

Sybille Pirklbauer 100x100Im Arbeitsrecht sind Pausen klar geregelt. Aber wer will schon solche Vorschriften für die unbezahlte Arbeit zuhause? Wenn es weder Chef noch Chefin gibt, kann man doch eh Pause machen, wann immer man will. Oder etwa nicht? Weiterlesen

Gesucht: Frau mit Kind in Vollzeit

Sybille Pirklbauer, 18. August 2015

Sybille Pirklbauer 100x100Wenn Männer Kinder haben, wirkt sich das kaum auf ihre Erwerbstätigkeit aus. Vollzeit bleibt der Standard, auch wenn sie Väter werden. Für Frauen mit Kindern unter 15 Jahren ist das hingegen ein Minderheitenprogramm: Nicht einmal ein Viertel sind Vollzeit erwerbstätig. Partnerschaftliche Teilung und ein besseres Angebot elementarer Bildungseinrichtungen können hier gegensteuern. Weiterlesen

Was bringt die Steuerreform den Frauen?

Sybille Pirklbauer, 2. Juni 2015

Sybille Pirklbauer 100x100Viele der 882.184 Unterschriften für „Lohnsteuer runter“ waren von Frauen. Wie wirkt sich die Steuerreform nun auf sie aus? Vieles ist geglückt, einiges bleibt noch zu tun. So ist die Einführung einer Vermögensteuer auch aus gleichstellungspolitischer Perspektive eine wichtige Forderung. Und da eine Vermögenssteuer nur bei Aufhebung des Bankgeheimnisses möglich ist, ist auch das frauenpolitisch wichtig. Weiterlesen

Kinderbetreuung: Hohe Dynamik, große Unterschiede bei Bundesländern

Sybille Pirklbauer, 25. März 2015

sybille profilbild1Der ideologische Grabenkampf ist Geschichte: Kinderbetreuung ist mittlerweile stark positiv besetzt. Auch beim Ausbau hat sich im letzten Jahrzehnt viel getan. Aber trotz genereller Verbesserungen bleiben die großen Unterschiede zwischen den Bundesländern bestehen. Weiterlesen