Archiv des Autors: MartinRisak

MartinRisak

Über MartinRisak

ao. Universitätsprofessor am Institut für Arbeits- und Sozialrecht der Universität Wien.

Kündigungsschutz bei Familienzeit?

Martin Risak, 2. Mai 2016

martin risak. 100x100Trotz der im Zuge des Begutachtungsverfahrens mehrfach geäußerten Kritik enthält der Regierungsentwurf des Familienzeitbonusgesetzes keinen ausdrücklichen Kündigungsschutz für Personen, welche die Familienzeit („Papamonat“)  in Anspruch nehmen. Wie ist nun eine Kündigung wegen der (beabsichtigten) Inanspruchnahme derselben rechtlich zu beurteilen? Und: Entspricht der Entwurf den europarechtlichen Vorgaben?   Weiterlesen

Neue Arbeitsformen

Martin Risak, 15. Juni 2015

martin risak. 100x100Das Arbeitsrecht ging ursprünglich vom Bild des „Normalarbeitsverhältnis“ als einem unbefristeten Vollzeitarbeitsvertrag aus. Seit den 1980iger Jahren nahmen „atypische Arbeitsverhältnisse“ wie Teilzeit, befristete Arbeitsverträge und Arbeitskräfteüberlassung stark zu. Nachdem diese bis heute zumindest teilweise gesetzlich reguliert sind, entstehen seit 2000 ganz neue Formen der Arbeitserbringung („New Forms of Employment“). Ein aktueller Report des eurofund stellt diese erstmals strukturiert dar und gibt erste Einschätzungen über die Auswirkungen ab. Eine gute Grundlage um sich rechtzeitig mit den neuen Entwicklungen auseinanderzusetzen. Weiterlesen

Entgrenzte Arbeitszeit: Chancen und Risiken

Martin Risak, 31. Oktober 2014

martin risak. 100x100

Die Flexibilisierung der Arbeitszeit ist in aller Munde. Auch im aktuellen Regierungsprogramm ist sie angesprochen. Der Beitrag plädiert für eine differenzierte Sichtweise auf die Entgrenzung der Arbeitszeit, in der nicht nur eine einseitige Erfolgsgeschichte des Gewinns an persönlicher Freiheit erzählt wird, sondern auch die Risiken bei deren Bewertung miteinfließen. Denn was nach mehr Selbstbestimmung klingt, kann in der Realität genau das Gegenteil bedeuten.

Weiterlesen