Archiv des Autors: Lisa Sinowatz

Lisa Sinowatz

Über Lisa Sinowatz

Grundlagenreferentin der Abteilung für Lehrlings- und Jugendschutz in der AK Wien.

Das „Praktikum“ in der Praxis: Praktisch oder prekär?

Lisa Sinowatz, 2. August 2016

Lisa Sinowatz neu 100x100Sommerzeit heißt Urlaub, Sonne, Ferienspaß – könnte man meinen. Für viele junge Menschen bedeuten die Sommermonate nämlich auch das: Erste Erfahrungen mit Arbeitsmarkt, Lohnabhängigkeit und betrieblichen Arbeitsrealitäten. Und diese zeigen sich durchwachsen – so viel schon vorweg…

Weiterlesen

Lehrlingsmonitor: Ausbildungsqualität messen, vergleichen und ausbauen

Lisa Sinowatz, 29. Jänner 2016

Lisa-Sinowatz BlogfotoEinen guten Lehrling zu finden sei schwierig, sagen WirtschaftsvertreterInnen immer wieder. Aber gibt es auch genug gute Lehrbetriebe? – Jein, zeigt der Lehrlingsmonitor von AK und ÖGB – die größte Lehrlingsbefragung, die es in Österreich bisher gegeben hat. Weiterlesen

Lehrabschlussprüfungen: Wie Fachkompetenz und Selbstsicherheit die Antrittswahrscheinlichkeit erhöhen

Lisa Sinowatz, 16. Juni 2014

Lisa-Sinowatz BlogfotoMangelhafte oder nicht abgeschlossene Ausbildungen bergen eine Reihe  negativer Folgeerscheinungen – sowohl individuell als auch gesamtgesellschaftlich betrachtet. Eine Befragung unter Lehrlingen im letzten Ausbildungsjahr verdeutlicht mögliche Ansatzpunkte, um die Antritts- und Erfolgswahrscheinlichkeit bei der Lehrabschlussprüfung zu heben.

Weiterlesen

Erfolgsmodell überbetriebliche Ausbildung: Warum sich Investitionen lohnen – für Jugendliche und den Staat

Silvia Hofbauer, Edith Kugi-Mazza, Lisa Sinowatz, 28. Mai 2014 

Silvia Hofbauer BlogfotoLisa-Sinowatz BlogfotoDie Wirtschaft klagt permanent über Fachkräftemangel. Trotzdem sinkt die Ausbildungsbereitschaft der österreichischen Betriebe seit langer Zeit. Es ist vor allem der öffentlichen Investition in die überbetriebliche Ausbildung zu verdanken, dass Jugendliche – gerade in Zeiten der Krise – eine Berufsausbildung abschließen können. Weiterlesen

Duale Ausbildung: Qualität macht attraktiv

Lisa Sinowatz, 3. September 2013

Gegenwärtig beginnen ca. 40% der Jugendlichen in Österreich nach Beendigung der Pflichtschule eine Lehre – Tendenz fallend. Stattdessen entscheiden sich immer mehr junge Menschen für vollschulische Ausbildungswege. Kurzum: Während die duale Ausbildung vor dem Hintergrund der europaweiten Massenjugendarbeitslosigkeit zunehmend zum Exportschlager avanciert, scheint die Lehre vor Ort eher an Attraktivität zu verlieren. Aber warum eigentlich? Weiterlesen