Archiv des Autors: Katharina Hametner

Katharina Hametner

Über Katharina Hametner

Mag.a Katharina Hametner ist wissenschaftliche Mitarbeiterin der Fakultät für Psychologie an der Sigmund Freud Privat Universität Wien (SFU) und lehrt dort Wissenschaftstheorie, qualitative Methoden und Sozialpsychologie. Ihre Schwerpunkte liegen im Bereich kritische Migrations- und Rassismusforschung sowie im Bereich der qualitativen Methoden.

Enthüllung als Zeichen der Emanzipation? Ein kritischer Blick auf die aktuelle „Kopftuchdebatte“

Katharina Hametner und Natalie Rodax, 9. August 2017

Debatten über „das Kopftuch“ sind aktuell stark geprägt durch eine Dichotomie: „Verschleierung“ gilt als Zeichen von Unterdrückung und Rückständigkeit, „Entschleierung“ als Zeichen von Emanzipation und Modernität. Patriarchale Verstrickungen, die in eindimensionaler Weise Muslimen und Musliminnen zugeschrieben werden, erscheinen im „Westen“ längst überwunden – Geschlechterungleichheit wird zum Problem der „Anderen“. Aber wie werden diese eindimensionalen Positionierungen im medialen Diskurs hergestellt und was bedeuten sie für österreichische Musliminnen? Weiterlesen