Archiv des Autors: Irene Khan

Irene Khan

Über Irene Khan

ist Juristin, Menschenrechtsaktivistin und Autorin. 2001 bis Dezember 2009 war sie die siebte internationale Generalsekretärin von Amnesty International. Sie war die erste Frau und die erste Person muslimischen Glaubens und asiatischer Herkunft in diesem Amt. Zuvor war sie beim UNO-Flüchtlingskommissariat UNHCR tätig. Derzeit ist Khan Director-General of the International Development Law Organization (IDLO). Auch hier ist sie wieder die erste Frau in dieser Funktion. Sie ist Mitglied des World Bank Advisory Council on Gender and Development und sitzt in Vorständen verschiedenster internationaler Human Rights and Development Organisationen. 2006 erhielt sie den Sydney Peace Prize für ihr Bemühen, Gewalt gegen Frauen und Mädchen zu beenden.

Flüchtlingskrise und globale Gleichstellung von Frauen

Irene Khan, 15. Feburar 2016

Irene KhanWie Europa mit der Flüchtlingskrise umgeht, wird enormen Einfluss auf die globale Entwicklung und die Gleichstellung der Geschlechter haben. Mehr als die Hälfte der über 60 Mio. Menschen, die derzeit weltweit auf der Flucht sind, sind Frauen und Mädchen. Die Flüchtlingskrise unter dem Gender-Aspekt zu betrachten ist daher wesentlich, um diese Herausforderung zu bewältigen, sagte Irene Khan in ihrer Keynote zum 2. Barbara Prammer-Symposium mit dem Titel „Frauen.Flucht.Solidarität“. Khan konstatierte dabei auch: „Wir befinden uns an einem gefährlichen Wendepunkt, denn bisherige Errungenschaften im Sinne der Frauen stehen auf dem Spiel“.

Weiterlesen